3in1 Mini Pop Cake- Donut- und Waffel Maker

Donutmaker Gerät pinke Farbe kaufen
Donutmaker Gerät pinke Farbe kaufen

Uns wurde von oneConcept das Produkt kosten- und bedingungslos für einen Test zur Verfügung gestellt.

Kinder kann man spielend leicht beim Backen miteinbeziehen. Unsere Tochter ist dreieinhalb Jahre und liebt es zunehmend gewisse Aufgaben zu erledigen. Sie möchte immer mehr lernen und ist schnell unterfordert, wenn sie nicht die gewisse Aufmerksamkeit bekommt.

Also habe ich mit ihr den Teig für Donuts vorbereitet.

Rezept für den Donut-Teig (30 Stck.)

Ihr braucht 260g Mehl, 130g Zucker, eine Packung Vanillezucker, 250ml Milch, 3 Eier, 5 El Öl, eine Packung Backpulver und eine Prise Salz. Zwischendurch können die Kinder mithelfen. Indem sie auf einer Waage die Zutaten abmessen. Einfach das Kind langsam die Zutaten einfüllen lassen, irgendwann STOP sagen, wenn die Menge erreicht wird.

Die Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührstab verrühren. Das können die Kinder wiederum übernehmen. Unsere Tochter hilft sehr gerne beim rühren und mixen.

Hinzu kommt Mehl, das Backpulver, Milch, Salz und das Öl. Verrühren könnt ihr wieder mit einem Rührstab. Auch hier sind die Kinder gefordert. Sie freuen sich enorm, wenn sie auch einen Teil dazu beitragen können. Das steigert das Selbstwertgefühl enorm. Sie lernen dazu und trauen sich später viel mehr und sind sich sicherer in der Küche.

Den Teig habe ich kurz im Backofen ruhen gelassen.

Sehr gut ist es, wenn ihr nach dem Auspacken der Backformen, erst einmal das Zubehör abwascht, bevor ihr loslegt. Das erste Mal riecht der Donutmaker ein bisschen streng.

Der Donutmaker kann vorbereitet werden, indem vorgeheizt wird. Ist die Kontrollleuchte grün, wird vorgeheizt. Schlägt die Kontrolleuchte rot, könnt ihr beginnen. Am allerbesten vorher die Backformen mit Öl einfetten.

Ich nehme für den Teig einen Esslöffel, den Esslöffel bedecke ich halb und fülle dann in die Backformen den Teig ein.

Ich habe zunächst fünf Minuten gewartet und dann nach den Donuts geschaut. War mir allerdings noch viel zu weich. Acht Minuten sind schon eine sehr gute Zeit. Erstaunt war ich, als ich öfters den Teig eingefüllt habe, und dann mal die Zeit vergessen habe, dass die Donuts nicht verbrannt waren. Sahen immer noch hell aus.

Das Rausnehmen der Donuts ist leicht. Ihr müsst nur das richtige Zubehör bereit haben. Am besten dabei nicht verbrennen.

Als nächstes könnt ihr die Donuts warm genießen, was am leckersten schmeckt oder eben kalt. Eine Glasur mit Wasser und Puderzucker könnt ihr auch vorbereiten, wenn die Donuts belegt werden sollen. Oder eine Kuvertüre im Vorfeld vorbereiten im Wasserbad und dann bestreichen, wenn die Donuts frisch aus dem Donutmaker kommen. Dann noch schöne Streusel auf die Donuts, und dann genießen.

Cake Pops, Mini-Donuts und Waffeln zubereiten | Backformen

Donutmaker Donuts-Backformen

Donutmaker Donuts-Backformen

Donutmaker Donuts-Backformen

Donutmaker Donuts-Backformen

Donutmaker Waffel-Backformen

Donutmaker Waffel-Backformen

Wir haben für unsere Gerät von OneConcept drei Backformen mit jeweils Oberplatte und Unterplatte. Wir können Mini-Donuts, Waffeln und Cake Pops backen.

Donutmaker

Im Lieferumfang des Geräts für Mini-Donuts, Cake Pops und Waffeln befindet sich zum einen das Gerät, hinzu kommt die Ober- und Unterschale für Cake Pops, die Ober- und Unterschale für Mini-Donuts, die Ober- und Unterschale für Waffeln und eine minimale Anleitung. Wenn ihr nicht genügend Informationen rauslesen konntet, dann findet sich im Internet einiges an Tipps.

Fazit des Mini-Donuts Maker

Die Handhabe des Geräts ist sehr einfach. Einfach den Teig vorbereiten, mit bedacht Teig einfüllen und warten bis die Backwaren fertig sind. Ihr könnt jederzeit nachschauen, ob für Euch die Waffeln, Donuts und Cake Pops entsprechend gebacken sind. Bei der ersten Benutzung riecht das Gerät, und in jedem Fall die Ober- und Unterplatten vorher abwaschen, bevor ihr sie benutzt.

2 Comments

Freu mich auf deine Anregungen :)