Die Jubiläumstruhe vom Spezialitäten-Haus G. Schuteis

Ich freute mich sehr, als mich vor kurzem von Halimash und dem Spezialitäten-Haus G. Schuteis eine Überraschung ereilte.

Ich wusste natürlich nicht, was im Paket vorzufinden war. Es war eine Überraschungskampagne von Hallimash und dem Spezialitäten-Haus G. Schuteis. Und ich möchte Euch heute die Geschenktruhe näher erklären.

 

 

Das Spezialitäten-Haus G. Schuteis liefert seit 30 Jahren feinste Confiserie-Waren und Delikatessen in die ganze Welt.

Das Spezialitäten-Haus G. Schuteis wurde am 05. Oktober 1984 gegründet. Angeboten wurden im ersten Jahr nur wenige Produkte aus dem Sortiment vom Konditormeister Günter Schulteis. Damals bestand der erste Katalog nur aus einer Seite mit drei Produkten. Der Versand erfolgte direkt aus der guten Backstube des Meisters.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde in den Folgejahren das Sortiment stetig ausgebaut und beinhaltet über 300 feinste Confiserie-Waren und Delikatessen. Im Weihnachtskatalog sind 84 Seiten vorhanden. Neben Süßigkeiten wird im Weihnachtskatalog nicht nur Weihnachtsgebäck angeboten, sondern auch Kuchen, Torten, aber auch Herzhaftes darf dort nicht fehlen.

Alles was das Herz begehrt wird mittlerweile bei dem Spezialitäten-Haus G. Schuteis angeboten: Feinste Aachener Printen und Nürnberger Lebkuchen, Dominosteine, Zimtsterne, Spekulatius, Gebäckspezialitäten, Marzipan, Stollen, Baumkuchen, Torten, Kuchen, belgische Pralinés, Honigspezialitäten, Salzgebäcke, Liköre und herzhafte Delikatessen.

Die Köstlichkeiten von dem Spezialitäten-Haus G. Schuteis gibt es in wundervollen Truhen, Geschenkverpackungen und Dosen. Die Pakete werden auch gerne in deinem Namen versendet, wenn du deinen Lieben oder Freunden eine Freude machen willst. Oder wenn Sie Ihrem Kunden eine Freude machen möchten.

Gerne könnt ihr mit dem Spezialitäten-Haus G. Schuteis das Jubiläum „30 Jahre“ feiern. Jeden Monat findet ihr ein neues Jubiläumsangebot im Online-Shop vom Spezi-Haus. Direkt auf der Startseite könnt ihr das neue Angebot sehen.

 

 

Honig-Printen

 

 

 

Der Baumkuchen hat eine stattliche Größe und man kann damit schön knuspern. Viele Geschmäcker sind verschieden, und es gibt halt die Fraktion, die sehr gerne knusperndes im Mund haben. Auch ich habe mich ans Knuspern gewöhnt und mag es, wenn man etwas länger was davon hat.

Die Konsistenz ist auch hier keinesfalls trocken. Es lässt sich gut essen, und auch mein Gaumen und meine Zunge haben hier nichts auszusetzen, was merkwürdig schmecken würde, oder nicht ganz in die Reihe passt.

 

 

 

Dessert-Dominos

 

Ich liebe Dominosteine. Ich bin damit aufgewachsen. Immer wenn ich im Supermarkt stehe, weiß ich jetzt, ich muss mindestens zwei Packungen einkaufen. Eine Packung hält gerade ein paar Minuten, wenn man dem Schokoladenrausch verfallen ist. Wobei drei Packungen auch nicht verkehrt sind.

Wie ihr sicherlich kennt, genieße ich ein Dominostein Stück für Stück. Ich lasse es nicht nur in meinem Mund und auf der Zunge zergehen, sondern zerlege den Dominostein in Einzelstücke. Ich muss mir immer den Dominostein von innen ansehen. Dazu zerlege ich mit den Zähnen jede einzelne Schicht und genieße jede Schicht auf meine Weise.

 

 

 

Mandel-Printen

 

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich je Mandelprinten gegessen habe. Sie knuspern schön im Mund an der einen und anderen Stelle. Ich schmecke auch hier, dass Weihnachten in langsamen Schritten auf uns zukommt. Auch die Konsistenz ist keineswegs trocken. Wirklich sehr gelungen.

 

 

Choco-Crunch

 

 

Die Choco-Crunchs lassen sich durchaus gut wegknuspern. Leichter aromatischer Geschmack.

 

 

 

Marzipan-Stollen

 

Jetzt komme ich zu dem Highlight. Absout empfehlbar. Der Puderzucker ist so sehr leicht und zart, so fein, ich habe so etwas bisher noch nicht erlebt. Im Supermarkt erlebe ich anderen Stollen, und der Puderzucker ist dort viel härter. Der Geschmack ist richtig unvergesslich. Ich liebe diesen Stollen, wer ihn noch nicht probierte und selbst gerne nach Stollen sucht, darf hier zuschlagen.

 

 

Vanille Kipferl

 

Das Gebäck ist auf jeden Fall nicht trocken. Es ist wirklich sehr saftig im Mund. Kann ich aber auch gerne darauf verzichten. War mir bisher noch nie wichtig an Weihnachten. Aber ich bin mir sicher, viele Personen lieben es, weil sie es auch gerne backen.

 

 

Dessert-Spitzkuchen

 

Es schmeckt nach Weihnachten. So stelle ich mir die vorweihnachtliche Zeit vor. Das Verlangen nach mehr ist für mich deutlich zu spüren.

 

 

Schweinsohren

 

Die Schweinsohren sind keineswegs trocken. Ich liebe den Geschmack, der mir die Süße auf der Zunge zergehen lässt. Auch hart würde ich sie nicht einschätzen, nach meinem Gefühl genau die richtige Konsistenz für die Schweinsohren.

 

 

Schokoladen-Lebkuchen Herzen

 

Diese sind durchaus nicht trocken. Diese Lebkuchen sind mit denen aus dem Supermarkt nicht zu vergleichen. Sie übertreffen alle Lebkuchen. DerGeschmack ist vorzügich, so liebe ich es.

 

 

Fazit

Die Geschenktruhe ist eine gelungene Mischung aus verschiedenen Gebäcken. Nicht trocken, sondern herzhaft und es hat jedes Gebäck diesen persönlichen Geschmack. Wir werden die große Truhe natürich weiter verwenden. Ich werde auch nach und nach wieder anfangen Gebäck zu kreieren und dann ist diese schöne Truhe wirklich eine Herzensangelegenheit, sie immer wieder zu nutzen.

Übrigens könnt ihr das Spezialitäten-Haus G. Schuteis auf Facebook auch auffinden.

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

1 Comment

  • Fies, fies , fies und nochmals fies 😀

    Ich hab heut meinen Nachmittagskaffee nicht ausfallen lassen aber es gab heut nichts Süßes dazu und dann sehe ich jetzt hier diese tollen Sachen. Hach da muss ich mich echt zurück halten.

    Marzipan Stollen ? Ich liebe Marzipan aber eigentlich lachen mich alle Dinge aus der Kiste an. Übrigens ist diese Kiste wundervoll & ich würde diese auch weiter verwenden und mit selbst gemachten Leckereien befüllen.

    Muss mich mal bisschen umsehen bei diesen tollen Spezialitäten-Haus .

    Viele Grüße Heike

Freu mich auf deine Anregungen :)