Fensterputz im Winter? So geht’s flott

Ordnung Haushalt Fensterputztipps
Ordnung Haushalt Fensterputztipps

Ich habe diese Woche die Weihnachtsdekoration von unseren Fenstern entfernt und natürlich haben die Klebebilder und Schneespray-Figuren ihre Spuren hinterlassen. Da ich mich jetzt also sowieso daran machen muss, diese zu beseitigen, dachte ich mir, es bietet sich eine gute Gelegenheit, direkt auch die kompletten Fenster zu putzen.

Was aber muss man beachten, wenn man einen Fensterputz im Winter verrichten möchte, ohne dass einem die verfrorenen Hände abfallen?

Hier erfährst du, wie man die Fenster streifenfrei putzen kann, trotz kalter Temperaturen, und zwar so, dass sie danach schön sauber glänzen.

Falls du einen Kamin oder Holzofen zuhause hast, empfiehlt es sich ohnehin, auch im Winter ab und an die Fenster zu putzen, um den entstandenen Staub und Ruß zu beseitigen. Auch Vogelkot sollte immer gleich entfernt werden, sonst können darin enthaltene reizende Stoffe die Scheiben beschädigen.

Das tückische bei Minusgraden ist, dass das Putzwasser an der Scheibe gefriert (ab circa -5 Grad). Außerdem kühlt die Wohnung bei starken Minusgraden zu sehr aus, wenn die Fenster länger geöffnet sind. Deshalb solltest du den Fensterputz für einen milden Wintertag einplanen. Allerdings empfiehlt es sich auch nicht, die Fenster in der prallen Sonne putzen, genauso wenig wie zu jeder anderen Jahreszeit. Das Wasser trocknet in der Sonne zu schnell, was dann zu Streifen führt.

Fenstputzen haushalt ordnung

Fenster streifenfrei putzen in sechs schnellen Schritten


  • Als erstes werden die Fensterrahmen gereinigt. Am besten einfach absaugen und dann mit einem feuchten Tuch abwischen (innen sowie außen).
  • Nun sind die Fenster dran. Fülle einen Eimer mit warmem Wasser und gib etwas Spülmittel hinzu. Tauche einen sauberen Schwamm in das Putzwasser und wische die Innenseiten der Fenster in schlangenförmigen Bewegungen von oben nach unten damit ab
  • Jetzt mit einem Abzieher zügig von oben nach unten oder von links nach rechts (niemals zickzack) das Wasser abziehen. Hierbei ist es wichtig, dass du den Gummirand nach jedem Abziehen abtrocknest, bevor du ihn wieder ansetzt, sonst hinterlässt du Streifen
  • Nun die Fensterrahmen gut abtrocknen, besonders die Ecken, in denen sich Wasser angesammelt hat. So verhinderst du, dass sich dort Eis ansetzt
  • Wechsele das Putzwasser und wiederhole Schritt 2 – 4 mit den Außenseiten der Fenster
  • Um das Ganze abzurunden und für mehr Glanz, kannst du noch mit einem Fensterleder oder etwas Zeitungspapier nachpolieren
fenster putzen im winter mit frost

Wie gesagt, das Putzen gelingt am einfachsten bei milderen Temperaturen über -5 Grad. Wenn du aber nicht darum herumkommst, an kälteren Tagen deine Fenster zu putzen, dann beachte folgende Dinge:

  • Der Zusatz von chemischen Mitteln (zum Beispiel Winter-Scheibenreiniger für Autos oder Spiritus) zum Putzwasser verhindert, dass das Wasser an den Scheiben gefriert, auch bei stärkeren Minusgraden.
  • Hierbei unbedingt Handschuhe und gegebenenfalls einen Mundschutz tragen.
  • Verwende die Mittel nur für die Außenseiten der Fenster und putze die Innenseiten mit gewöhnlichem Wischwasser.
  • Um Energie zu sparen, denke auch daran, die Heizung in den Räumen, in denen geputzt wird, auszuschalten.

Wenn du diese paar Tipps berücksichtigst, hast du, auch im Winter, schnell wieder den vollen Durchblick!

Weitere Haushaltsthemen:

12 AUFGABEN, DIE KINDER IM HAUSHALT ERLEDIGEN

AKKUSAUGER TEST DES HOOVER ATHEN EVO – BEDEUTET DAS FREMDGEHEN?

ERFAHRUNG GRUNDIG TROCKNER MIT WÄRMEPUMPE

Written By
More from Nancy

Normalerweise stehe ich nicht auf Armbänder

Armbänder, Ohrringe, Ketten, Ringe. Mein Traum als Kind waren diese schönen Dinge....
Read More

Kommentiere per Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.