Gigaset: Wie du dein Haustelefon bei Gesprächen beiseite legen kannst?

Category: Lifestyle

Mein Thema wird heute sein, mit Euch herauszufinden, wie du dein Haustelefon bei Gesprächen getrost hinlegen kannst.

Du kannst zum Beispiel in den Garten gehen und das Haustelefon komplett in der Wohnung liegen lassen. Das funktioniert. Aber wie funktioniert das eigentlich genau?

Das kläre ich mit Euch gemeinsam. Wir nähern uns nach und nach dem Hautpthema und ich werde es Euch verraten.

 

Ich stelle Euch heute die Firma Gigaset AG vor

 

Mit seiner Marktpräsenz in ca. 70 Ländern, rangiert der Premiumanbieter Gigaset AG als international agierendes Unternehmen im Segment der Kommunikationstechnologie an zweiter Stelle, mit etwa 1400 Mitarbeitern.

Bei DECT-Telefonen sind sie allerdings Marktführer in der Branche.

Gigaset entwickelt intelligente Lösungen für den Privat- und Geschäftskundenmarkt.

Zum Produktportfolio zählen sowohl Endgeräte als auch dazu passende Software-Anwendungen auf IP- und Android-Basis.

Weltweit gibt es Millionen Haushalte mit installierten Gigaset-Basisstationen

 

Unabhängige Produkttests und Leserwahlen bestätigen regelmäßig, dass die Gigaset-Produkte in punkto Qualität, Ausstattung und Bedienbarkeit an der Spitze liegen. Für ihr zeitloses, elegantes Design erhielten viele der Telefone Designpreise, wie den IF-Designpreis oder den Red dot Award.

 

Das Unternehmen ist in drei Geschäftsbereichen aktiv:

 
  • Im Kerngeschäft Consumer Products bietet Gigaset seinen Kunden hochwertige Schnurlostelefone für Zuhause an. Die Produkte des Unternehmens wurden bereits mehrfach für ihre Innovationen und ihr Design auszeichnet.
  • Das erweiterte Kerngeschäft, die Firmenkundensparte Business Customers, umfasst unter anderem white label Produkte, die unter der Marke Dritter vertrieben werden, sowie die Produktlinie „Gigaset pro“ auf IP-Basis für kleine und mittelständische Unternehmen.  
  • Im neu geschaffenen Geschäftsfeld Home Networks, der Wachstumsplattform im Bereich smart home, entwickelt Gigaset mit der Produktlinie „Gigaset elements“ unter anderem attraktive Sicherheitslösungen für Privatwohnungen, Hilfen für ältere Menschen sowie Geräte und Anwendungen, mit denen der Energieverbrauch des eigenen Haushalts überwacht werden kann. 
 

Im Rahmen der Wachstumsstrategie „Gigaset 2015“ erweitert sich das Unternehmen evolutionär um internetbasierte Kommunikationslösungen. Gigaset wird in Zukunft seine Geschäftstätigkeit  stärker auf IP-basierte Übertragungssysteme ausrichten, seine Expertise im Bereich Softwareplattformen (Android) ausbauen und neue Anwendungsplattformen entwickeln (z.B. Mobile Apps, Videotelefonie).

 
 
Gigaset Dune CL540A
 
 

 

Beim Auspacken habe ich diese Dinge vorgefunden:

 

  • eine Basis
  • ein Steckernetzgerät für die Basis
  • ein Telefonkabel
  • ein Mobilteil
  • ein Akkudeckel hintere Abdeckung des Mobilteils)
  • zwei Akkus
  • eine Gummidichtung für die Headset-Buchse
  • eine Bedienungsanleitung

 

Der Aufbau

 

Ich habe versucht alles zusammenzubasteln, damit alles am Stromnetz liegt. Am Ende habe ich doch meinen Mann tüfteln lassen. Irgendwann hatte er es auch geschafft.

Soweit ich noch in Erinnerung habe, ich musste erst den Mobilteil anmelden im Menü. Aber da ich mit Technik aufgewachsen bin und sehr gerne tüftele, war dies kein Problem für mich. Man sollte schon ein bisschen probieren, bevor man aufgibt. Aufgeben ist kaum meine Stärke, zumindest nicht in diesem Bereich.

 

Details

 

  • Großes TFT-Farbdisplay
  • Freisprechen in HSPTM-Sound-Qualität
  • Adressbuch für bis zu 200 Einträge
  • Einstellbarer Screensaver
  • Zwei Hintergrundfarben: hell oder dunkel
  • Zwei Schnellwahltasten für häufig genutzte Funktionen
  • Babyphone mit Gegensprechfunktion

 

Fazit

 

Das Gigaset Dune CL540A ist ein elegantes Haustelefon mit Anrufbeantworter, welches mit seinem interessanten und vornehmen Design besticht.

Ich schaue das Haustelefon an, und mir fallen sofort die großen Zifferntasten auf. Ich bin sehr tollpatschig, und wähle auch gerne mal schnell. Ich werde somit ganz sicher die gewünschten Tasten treffen, genug Platz für einen meiner Finger ist auf jeden Fall vorhanden. Für die ältere Generation ist das Haustelefon somit sehr gut geeignet.

Die zur Wahl stehenden Hintergrundfarben hell und dunkel brauchen wir natürlich nicht beide. Wir nehmen bisher immer den hellen Hintergrund. Und ist somit für mich besser zu lesen. Obwohl unsere Augen ganz sicher entspannen können, wenn der Hintergrund dunkler ist.

Der Hintergrund als Screensaver ist abgefahren. Warum? Weil eigentlich die Sanddüne angedeutet wird. Und Gigaset wirbt mit dem Spruch, dass die Form, wenn man die Seite mit den Zifferntasten auf dem Bauch legt, wie eine Sanddüne aussieht. Wie witzig. Es hat jeder seine eigenen Vorstellungen. Das Hintergrundbild ist attraktiv anzusehen und stört mich in keinster Weise.

Mit dem Haustelefon kann man auch die Freisprecheinrichtung einstellen.

Wenn ich telefoniere lässt sich das Gigaset Dune CL540A sehr gut in der Hand halten. Ich brauche meine Hände nicht zu einer anderen Position wechseln.

Ich kann es auch leicht in der Hand drehen, ohne, dass mir das Telefon aus der Hand fällt.

Das Klingeln des Telefons höre ich, wenn ich auch nicht in unmittelbarer Nähe bin. Die Lautstärke ist sehr laut, man sollte es nur vorher einstellen.

Was sehr gut wäre, wenn die Station auch eine höhere Lautstärke bekäme bei neueren Telefonen. Ich höre die Station in der ersten Etage auch kaum, wobei ich bei unserem alten Telefon | Station, das Klingeln sonst sehr gut hören konnte. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Wir sind sehr zufrieden mit unseren neuen, eleganten Telefon.

Sogar als Babyphone können wir es einstellen. Es ist gut zu wissen eine Auswahlmöglichkeit zu besitzen, falls unser Babyphone nicht mehr funktioniert.

 

 

L410 Freisprech-Clip

 

Details

 

  • Volle Bewegungsfreiheit beim Telefonieren
  • einfache Bedienung mit nur einem Tastendruck
  • Kristallklare Sprachqualität
  • Klein, praktisch und leicht: nur ca. 30 g Gewicht
  • 2 unterschiedliche Melodien; für Extern-/ Intern-Ruf
  • LED Status-Anzeige
  • Kompatibel mit allen schnurlosen Telefonen (DECT / GAP-Standard)
  • Reichweite bis zu 50 m in Gebäuden und bis zu 300 m im Freien

 

Der Aufbau

 

Der Aufbau ist schnell abgeschlossen. Zumindest ging es bei meinem Mann ohne Probleme, und schnell und zügig von der Hand.

Allerdings muss der Freisprechclip noch zusammengeflickt werden. Ist das geschehen, kann ich nahezu einfach mit dem Freisprech-Clip loslegen zu telefonieren. Ich habe es allerdings erstmal aufgeladen. Ich wollte kein Risiko eingehen und für das erste Mal sollte alles bereit sein.

 

Fazit

 

Nun komme ich zum Herzstück des Themas. Ihr wolltet wissen, wie man sein Haustelefon bei Gesprächen getrost beiseite legen kann? Mit dem Freisprech-Clip L410 von Gigaset ist das möglich.

Ich hatte bisher gar nicht an diese Möglichkeit gedacht. Die Lösung ist nahezu perfekt. Ein Freisprech-Clip, der nur 30g wiegt, und kaum an meiner Kleidung zu spüren ist. Den wollte ich sehr gerne testen, und wartete sehnsüchtig auf meinen ersten Moment. Erst dachte ich, ich müsste angerufen werden, um den Freisprech-Clip auszuprobieren. Dann habe ich mir die Bedienungsanleitung genauer durchgelesen. Ich kann auch selber jemanden anrufen, und dann den Clip einstellen.

Einfach den Clip an meine Kleidung clippen|klicken und schwups, es kann losgehen. Ich liebe Flexibilität, das ist mir mit Gigaset gewiss. Klar, ein Headset zu tragen ist die eine Lösung, aber gar nichts am Ohr zu spüren ist eine ganz andere Lösung. Viel bequemer.

Ich stellte mir vor, wie ich im Garten endlich das Unkraut zupfe und diesmal nicht verkrampft hocken muss. Das Telefon zwischen Ohr und Schulter, sodass mein Zuhörer wenigstens noch ein Wort versteht. Zudem kommt, mein Nacken verkrampft wieder dermaßen, Schluss, den Gedanke möchte ich nicht mehr weiterdenken.

Bis zu 300m im Freien ist die Reichweite des Freisprech-Clips. Ich möchte nicht unbedingt allzuweit weggehen, unser Garten ist so groß, dass ich keine Probleme mit der angegebenen Reichweite habe.

Beim Babyphone kenne ich es noch allzugut. Bin ich beim Nachbarn, merke ich, dass unser Babyphone so langsam versagt. Also weiß ich, wie weit ich mit unserem Clip gehen kann. Aber ich muss nicht unbedingt telefonieren, und dann irgendwo zu Nachbarn umherspazieren, um zu telefonieren.

Die Klingel-Lautstärke ist übrigens in 5 Stufen einstellbar. Die Freisprechlautstärke lässt sich auch regeln. Somit kannst du im Garten lauter stellen, und wenn du im Haus oder in der Wohnung bist, kannst du die Lautstärke wieder leiser regeln. Das ist mir auf höchster Stufe im Haus dann auch zu laut. Es sei denn unsere Kleine ist damit beschäftigt Musik einzustellen. Dann ist auch die Lautstärke in minimalem Umfang nicht zu hören.

Und weil das noch nicht genug ist, finde ich es toll, dass das Gigaset L410 im Ladezustand weniger Strom verbraucht.

 

Abschließende Meinung zum Gigaset Dune CL540A und des Freisprechclips L410

 

 
Das Gigaset Dune CL540A ist in weiß gehalten und sieht sehr elegant aus. Genauso ist der Freisprechclip in der weißen Farbe einfach schön anzusehen. Natürlich könnt ihr auch die schwarze Farbe wählen, wenn ihr auf schwarze Farben steht. Die beiden sind ein unschlagbares Duo, und haben, wenn sie zusammen sind, einen hervorragenden Vorteil, der sich nicht von der Hand weisen lässt. Zusammen sind die Produkte unschlagbar. Natürlich könnt ihr beide Produkte einzeln kaufen. Für den einen ist ein Freisprechclip sicher nicht erforderlich. Ich habe stets und ständig mit meiner Wirbelsäule und Nacken zu kämpfen. Für mich erweist es sich als großer Vorteil, freizusprechen, ohne ständig ein Headset um meinem Kopf rumhängen lassen zu müssen.
 
Das Akku des Haustelefons leistet richtig gute Dienste. Es kann sogar Tage aushalten. Allerdings habe ich dann keine 2-Stunden-Dauergespräche am laufenden Bande geführt.
 
Ich finde das Telefon sehr handlich, und komme gut damit zurecht, wenn ich mal nicht den Freisprechclip in unmittelbarer Nähe habe. Es lässt sich also schon mal zwei Stunden in der Hand halten. Unbeabsichtigt wechsel ich natürlich mal die Hand, weil ich es einfach gewohnt bin.
 
Nun wisst ihr, was mich in letzter Zeit beschäftigte. Das Telefon wird bei uns die nächsten Jahre bleiben. Vielleicht werden wir uns ganz bald noch ein Telefon dazukaufen. Schließlich kann man erweitern mit Gigaset, was ich wirklich gut finde. Vor allem, weil wir noch eine Etage haben und es immer gut ist, auf zwei Ebenen ein Telefon zu besitzen, wenn es gerade klingelt, und das Telefon zum Beispiel unten ist und man selbst in der ersten Etage festhängt, und leider nicht runter kann.

 

*sponsored post
 
PREVIOUS POST

Das Serum, was du nie wieder aus der Hand legen möchtest.

NEXT POST

Creativ-Discount: Bastelst du auch gerne?

Related articles

6 Comments

  1. Ninni

    Der Clip wäre auch für mich etwas. Schöne Vorstellung, danke für die Anregung! 🙂 LG

    Reply
  2. Kerstin Schwarz

    Interessant. Mein Telefon gibt bald den Geist auf, allerdings könnte ich auf den Freisprechclip verzichten und bräuchte stattdessen ein zweites Mobilteil. Liebe Grüße, Kerstin

    Reply
  3. Alexa

    Hallo Nancy, wir mussten vor einer Woche auf ein altes Telefon umsteigen. Sogar mit Schnur – aber vorher hatten wir ein Telefon, das wir an den Gürtel schnallen konnten!

    LG, Alex.

    Reply
  4. Olga

    Der Freisprechclip ist schon klasse und sehr hilfreich im Haushalt. LG Olga

    Reply
  5. schnimpeline

    Ich bin ein großer Fan von Gigaset und habe selber eins….toll und ausführlich vorgestellt!

    Reply

Freu mich auf deine Anregungen :)