Shopvorstellung

Meine Spielzeugkiste Erfahrung

spielzeugkiste spielzeug mieten kinder
Werbung

Meine Spielzeugkisten Erfahrung möchte ich mit Euch gemeinsam teilen. Ich werde mir die Internetseite heute gemeinsam mit Euch anschauen. Bestellen, und wenn das Paket ankommt mit dem Spielzeuginhalt, dann werde ich Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Mich hat schon sehr lange das Thema „Meine Spielzeugkiste“ gereizt. Spielen ohne „kaufen“ zu müssen. Hört sich für den ersten Moment sehr gut an.

In den Werbungen, die ich ständig sehe, und lese und über die Social-Communities habe ich schon sehr viel zu dem Thema wahrnehmen können.

Ich habe mich nun ein bisschen schlauer gemacht.

 

Meine Spielzeugkiste Erfahrung: Aufbau

erfahrung meine spielzeugkiste

Auf der Startseite von „Meine Spielzeugkiste“ fällt mir sofort der Satz auf: Spielen ohne kaufen,

Exklusive Neuheiten sind auf der Seite zu finden. In dem Moment denke ich, dass ich Spielzeuge finden werde, die es woanders bisher noch nicht zu kaufen gibt. Und man selbst in den Genuss kommt, es auszuprobieren, und als einer der Ersten die Kinder spielen dürfen. Viele Eltern spornt es sicher an. Mich interessiert, was wirklich dainter steckt.

 

Meine Spielzeugkiste Erfahrung: Abo

Auf der Startseite steht, dass ich ab 4,99€ ein Abo buchen kann. Bei dem Preis würde ich allerdings zuschlagen. Wenn es keinen Haken gibt. Denn Bedingungen gibt es immer, und diese finde ich in diesem Test noch heraus.

erfahrung meine spielzeugkiste

 

Ich klicke mich nun weiter zu den Spielzeugen und lasse mich überraschen.

erfahrung meine spielzeugkiste

 

Ich wähle „Mädchen“. Unsere Tochter Amy ist ein Mädchen und freut sich natürlich über weibliche und mädchenhafte Dinge.

erfahrung meine spielzeugkiste

 

Amy ist am 16.01.2015 drei Jahre alt geworden, also wähle ich 3-5 Jahre.

erfahrung meine spielzeugkisteJetzt wird es spannend. Unsere Tochter ist sowohl Entdeckerin und will die Welt erobern mit ihren eigenen Schritten. Vor allem selbst erklimmen, ohne irgendwelche Hilfe in Anspruch nehmen zu wollen. Allerdings kann sie auch eine Träumerin sein. Ich habe nach einiger Überlegung „Entdeckerin“ gewählt.

erfahrung meine spielzeugkiste

Mir fällt gerade auf, dass ich jederzeit „überspringen“ klicken kann. Oder ich wähle „zurück“ und kann meine Auswahl ändern.

Unsere Tochter ist sowohl Künstlerin und auch Baumeisterin. Im Herzen entscheide ich „Künstlerin“. Legobausteine hat sie inzwischen erstmal genug und als Künstlerin hat sie zwar auch jede Menge Tusche und Wachsmalstife, sowie Filzstifte und Buntstifte. Allerdings bin ich gespannt, was uns erwartet, wenn ich „Künstlerin“ auswähle.

erfahrung meine spielzeugkiste

Diesmal kann ich eine Mehrfachauswahl starten. Bei so viel Großzügigkeit möchte ich gerne die Mehrfachauswahl nutzen.

Ich wähle Kreativität, Musik, Motorik.

erfahrung meine spielzeugkiste

Jetzt komme ich endlich zum Wesentlichen. Hier spielt sich alles ab. Hier kann ich selber entscheiden, was ich nun einpacke in meine Komfortkiste.

Mir wurden lediglich als Vorabwahl 3 Spielzeuge vorgelegt, die ich nutzen kann. Allerdings gefällt mir die Auswahl nicht so gut. Schön wäre allerdings noch eine Funktion, wo ich auswählen kann, ob ic h gerade Winter, Sommer, Herbst oder Frühling spüre.

Die Gartentasche fällt für mich also aus und das werde ich löschen. Und schaue dafür nach einer Alternative.

Die Kidi Touch 2 Katze wurde mir auch als Vorauswahl in den Korb gelegt. Ich bin mir nicht sicher, ob unsere Kleine darauf unbändige Lust hat. Wird kurzzeitig genutzt und dann nur in der Ecke liegen. Der Sinn der Sache von der Spielzeugkiste ist es aber, das Spielzeug nicht zu kaufen und nur auszuleihen. Also alles kein Problem.

erfahrung meine spielzeugkiste

Das Spielzeug entferne ich wieder und für das Alter von 4 bis 5 Jahren ist es auf jedenfall in Ordnung.

erfahrung meine spielzeugkiste

Auf einmal entwickelt sich meine Komfortkiste in die Starter Kiste. Hier ist also der Preis ab 4,99€ pro Monat. Und die Starter Kiste bedeutet, 1 Spielzeug kann ausgewählt werden. Du kannst allerdings jederzeit tauschen.

Ich möchte allerdings die Komfortkiste austesten und werde mir noch zwei weitere Spielzeuge aussuchen.

erfahrung meine spielzeugkiste

Mir bleibt jetzt noch das Picknick als Empfehlung. Eine sehr gute Auswahl. Allerdings besteht das Picknick aus vielen Einzelteilen. 

Stell dir vor dein Kind spielt damit, oder gleich zwei Kinder. Es wird doch nach und nach ein Teil aus dem Ganzen verschwinden und nicht zusammenhängend bespielt. Unsere Tochter hat seit kurzem einen Bioladen zum Geburtstag geschenkt bekommen. Wie schnell dich dort alles vermischt, kann ich mir vorstellen. Also kann ich es wirklich nur nehmen, wenn ich daran denke, es dann auch bald abzukaufen. Denn wenn ein Teil davon verschwindet musst du es sowieso kaufen.

erfahrung meine spielzeugkiste

Ist Euch auch aufgefallen, dass viele Spielzeuge mit MEGA deklariert sind. Nun bin ich aber mal neugierig und klicke auf das Spielzeug Aqua Doodle XXL color, was ich sehr gerne ausgewählt hätte für die Komfortkiste.

erfahrung meine spielzeugkisteNachdem ich ein bisschen geklickt habe, konnte ich mir vorstellen, was das Wort „Mega“ bedeutet.

Mega erhalte ich nur, wenn ich die Kiste „Mega“ auswähle.  Indem ich einfach ein Mega-Spielzeug und 2 ganz normale Spielzeuge einpacke. Dann kannst du „Mega“ abonnieren.

erfahrung meine spielzeugkiste

Ich habe meine Komfort-Kiste fertig gepackt. Ich klicke nun auf Weiter.

erfahrung meine spielzeugkiste

Ich melde mich nun kostenlos an.

erfahrung meine spielzeugkiste

Ich wähle das Monatsabo und wähle damit Flexibel und einfach für 18,99€ im Monat.

Nun gehe ich „Weiter zur Lieferung“.

erfahrung meine spielzeugkiste

Schnell die Anmeldung erledigen.

19

Zahlungsart könnt ihr selbst entscheiden.

erfahrung meine spielzeugkisteDie Zusammenfassung kann ich mir nochmal genau anschauen. Ich bin zufrieden und werde nun bestellen. Mit dem Gedanken, dass die Spielzeugkiste monatlich kündbar ist.

Ich halte Euch auf dem Laufenden. Und verabschiede mich mit diesem letzten Satz.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Nariel
    Januar 26, 2015 at 9:39 pm

    Jetzt habe ich echt das Kommentierfeld gesucht^^
    Ich weiß nicht genau was ich davon halten soll, was passiert denn, wenn die Sachen kaputt gehen? Oder Teile davon verloren gehen?
    Bei Spielzeug ist das immer so eine Sache finde ich , ;(

    • Reply
      Nancy Grun
      Januar 26, 2015 at 9:49 pm

      Hallo, ich hatte auch gedacht, dass wenn Sachen kaputt gehen, oder es verloren geht, dass man es kaufen muss, allerdings haben die Betreiber diese Stellungnahme geschrieben:

      Sollten Kleinteile verloren gehen oder Spielzeuge beschädigt werden, muss das Spielzeug nicht gekauft werden. Meine Spielzeugkiste übernimmt alle Schäden und Verluste, um den Kindern ein unbesorgtes Spielen zu ermöglichen. Einzig bei Lego gibt es eine Ausnahmereglung. Hier muss geschaut werden, wie viele Teile beim Spielen verloren gegangen sind. Anteilig an diesem ‚Verlust‘ berechnen wir eine Gebühr. In keinem Fall muss aber das Spielzeug gekauft werden.

      Das hat mir doch ein bisschen die Angst genommen.

      PS: So gehts mir auch ab und an, ich übersehe das Kommentarfeld und finde es meist nicht, dann gehe ich wieder 🙂

      lg nancy

  • Reply
    Nariel
    Januar 27, 2015 at 7:32 am

    Hm, halt mich mal auf dem laufenden. Vll ist es was für z. B den Vtech Sachen, weil die werden definitiv nicht so benutzt wie sie es für den Preis sollten…

  • Reply
    Meine Spielzeugkiste und Papi hat ein Problem. - Produkttest Seite
    Januar 28, 2015 at 3:46 pm

    […] meinem anderen Beitrag von Meine Spielzeugkiste bestelle ich übrigens und zeige Euch, wie meine Erfahrungen dabei sind mit vielen Screenshots. […]

  • Reply
    TanjasBunteWelt
    Februar 10, 2015 at 1:32 pm

    Hallo Nancy,
    das Prinzip dahinter finde ich klasse. Oft kauft man Spielzeug, die Kids spielen kurze Zeit damit, dann wird es einfach ins Eck gestellt und nicht mehr gespielt damit.
    Was ist eigentlich wenn ein Kind das Spielzeug nicht mehr hergeben will? Kann man es dann kaufen?
    LG Tanja

  • Reply
    Katrin
    Februar 14, 2015 at 7:44 pm

    ich hab das gleich mal an meine Tochter geschickt, weil sie auch immer kauft und nach paar Monaten verkauft sie alles wieder weil es die kleine scheinbar nicht mehr mag.
    Ich finde es ne tolle Lösung

  • Reply
    Anni
    Mai 15, 2016 at 12:08 am

    Echt super interessantes Prinzip. Besser als ständig Sachen zu kaufen. Kinder haben manchmal echt schnell, das Interesse an einem Spielzeug verloren. Denk kann man auch gut Großeltern als Geburtstagsgeschenk vorschlagen, als Jahresabo. 😉

  • Freu mich auf deine Anregungen :)