Werbung

Tefal OptiGrill Test: Grillen ist heutzutage keine Seltenheit. Im Sommer freut man sich darüber, kann man schließlich an der frischen Luft grillen und viel Spaß haben.

Was ist, wenn das Wetter kalt ist, und eine überdachte Terrasse gar nicht da ist? Keinesfalls auf die Idee kommen und mit Eurem normalen Grill im geschlossenen Raum grillen. Dann werd ich Euch was husten. Ihr wisst sicher auch, dass es gefährlich, wenn nicht sogar tödlich endet. Eine Lösung muss her. Ich habe allerdings die Lösung für uns gefunden. Er steht bei uns zuhause, und nennt sich OptiGrill von Tefal. Und schon beginnt der Kontaktgrill Test. Bevor ich zum Wesentlichen komme, und zwar zu den Fähigkeiten des OptiGrills und natürlich zum perfekten Bratergebnis, möchte ich nun ein paar Worte über Tefal erzählen. Tefal habt ihr sicher schon wahrgenommen? Ich kenne den Namen Tefal. Wie lange ich ihn kenne, und wie lange es Tefal gibt, das wusste ich vorher auch nicht. Zum Glück kann man sich schlau machen, und somit mehr über Tefal erfahren.

 

Tefal OptiGrill: Informationen über Tefal

Tefal ist der Erfinder des antihaftversiegelten Kochgeschirrs und brachte 1954 in Frankreich die erste Pfanne mit Antihaft-Versiegelung auf den Markt. Somit wurde ein komplett neues Produktsegment erschaffen. Die Küchenarbeit wurde wesentlich erleichtert. Tefal ist Weltmarktführer bei elektrischen Kleingeräten zur Speisezubereitung, bei der Getränkezubereitung, bei Bügeleisen und Personenwaagen sowie im Produktbereich Schnellkochtöpfe.

Tefal arbeitet ständig an neuen Innovationen und erschafft hiermit eine Erleichterung in Bezug auf die Anwendung der Produkte. Hier ist auch der OptiGrill zu erwähnen, der eine Erleichterung in Bezug auf das Grillen ist.

In der Groupe SEB ist Tefal auch vertreten, sowie neunzehn andere Marken auch.

 

Die Gestaltung der Produkte spiegelt die Tefal Marken-Identität:

  • Sie sind technisch und optisch im Trend der Zeit
  • Sie machen sich schnell in Haus und Küche unentbehrlich.
  • Sie machen Spaß und sind einfach zu handhaben.
  • Clevere Produktlösungen – nützliche Hilfestellungen für die Praxis

 

Kontaktgrill Tefal OptiGrill

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Mein Mann war bisher für das Grillen zuständig. Ob drinnen oder draußen, ich habe mich nicht darum gerissen. Nun habe ich mich tatsächlich herangetraut. Und soll ich Euch was sagen? Es war einfach. Ich musste nicht viel tun, und trotzdem ist das Fleisch nicht angebrannt. Ich konnte tatsächlich etwas anderes machen, und habe ab und an beim Piepen des Tones nachgeschaut, welche Farbe gerade leuchtet.

Ich komme nun zu den Eigenschaften, die Euch auf einen Blick zeigen, was Euch beim Tefal Kontaktgrill erwartet. Nur selbst ausprobieren ist besser. Das dachte ich mir auch, als ich meine Grenze überwunden habe, und selbst angefangen habe zu grillen.

 

Eigenschaften des Tefal OptiGrill

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

  • Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts. Per Lichtindikator wird der Garzustand des Fleisches angezeigt.
  • Akustische und visuelle Signale während des Grillvorgangs
  • Automatische Warmhaltefunktion am Ende des Grillvorgangs
  • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch.
  • 2 Zusatzprogramme: Auftau-Funktion sowie Manuell
  • Auto-Off-Funktion ohne Aktion
  • nach 10 Min nach dem Einschalten, nach 30 Min in der Aufheizphase
  • nach 10 Min in der Aufheizphase, nach 3 Min in der Grillphase bei offenen Grill
  • 600 cm² antihaftbeschichtete Grillfläche
  • Grillplatten abnehmbar und spülmaschinengeeignet
  • 7° Grillplatten
  • Neigung für einfachen Fettablauf
  • Grillplatte und extragroßer Saftauffangbehälter
    spülmaschinengeeignet
  • Bedienmenü am Griff für bessere Handhabung und Sichtbarkeit
  • Inkl. hochwertigem Rezeptbuch und Quick-Start-Guide
  • Farbe: schwarz/gebürsteter Edelstahl

tefal optigrill test

Das ist der Ton- und Lichtindikator. Er meldet sich, wenn die nächste Runde eingeläutet wird. Der Garzustand wird mittels Lichtindikator angezeigt. Darüber hinaus weist ein Signalton auf die einzelnen Phasen hin. Näheres wird im Video erläutert. Jedenfalls kannst du auswählen, ob du dein Fleisch oder Fisch, oder auch dein Panini oder Geflügel, sowie Burger blutig, Medium oder durchgebraten möchtest. Ich will immer nur durchgebraten. Bei Fleisch, bei Fisch und vor allem auch beim Geflügel will ich nur durchgebraten. Und das ist so besonders am OptiGrill. Er schafft genau das, was ich will. Grillst du sonst ganz normal, hast du eher dein Fleisch braun oder schon schwarz, und die Gradzahl ist viel zu hoch für das Grillen und das Braten. Mit der automatischen Funktion des OptiGrills ist das wirklich kein Hindernis.

 

tefal optigrill test

 

Der automatische Sensor misst die Dicke des Fleisches. Er passt automatisch den Garzyklus (Zeit und Temperaturen) an die Dicke und Menge des Garguts an. Ich finde, das kann der Sensor wirklich prima.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Es lassen sich vielfältige Grillergebnisse liefern. Würstchen, Hamburger, Paninis, Huhn, Gemüse, Meeresfrüchte, Fisch und Fleisch kann mit dem Tefal OptiGrill verarbeitet werden. Ein Profi Kontaktgrill, wie ich nicht nur behaupte, sondern selbst erlebt habe.

 

Anwendung des Tefal OptiGrill

Ich beginne mit dem Einölen des Tefal OptiGrill. Zuerst wähle ich das Grillprogramm. Zum Beispiel wähle ich für Cordon Bleu „Geflügel“ aus. Ich bestätige mit „OK“.

Die Rosa-Phase des Lichtindikator beginnt. Nun warte ich, bis der Tonindikator sich meldet. Dann beginnt die blaue Phase. Ich lege mein Cordon Bleu ein, so langsam beginnt die grüne Phase. Nun heißt es abwarten. Du brauchst zwischenzeitlich nicht in den Kontaktgrill reinschauen. Ich war auch neugierig und habe es beim ersten Mal auf jeden Fall getan.

Ein Vorteil ist, du brauchst dein Fleisch nicht zu wenden. Es wird von beiden Seiten gleichzeitig gar.

Dann kommen die verschiedenen Phasen. Willst du dein Fleisch blutig, oderMedium, oder doch vielleicht durchgebraten? Alles kein Problem. Dein Fleisch ist trotzdem saftig nach dem Grillerlebnis.

Es dauert nur einige Zeit. Ich finde beim manuellen Programm geht es schneller. Allerdings wird das Fleisch dann richtig schön schwarz, zumindest schaffe ich einfach nicht den Moment zu finden, dass alles komplett durch ist und zudem dann nicht schwarz und hart. Ich liebe das automatische Programm.

Muss dein Fleisch erst aufgetaut werden, dann kannst du das Auftauprogramm nutzen. Diese Funktion gibt es auch, und es funktioniert wunderbar. Keine Beanstandungen gefunden bisher.

Ich habe allerdings 1 malig vergessen, dass ich erst das Programm auswähle, dann bestätige, und kurz vorheize, bevor ich das Grillgut auf die Heizplatte lege. Ich habe dann zuerst das Fleisch aufgelegt und dann wollte ich das Programm wählen. Das funktionierte nicht, es wählte dann immer selbst das manuelle Programm. Also bitte daran denken, immer erst vorheizen, dann ertönt der Indikator und du kannst das Grillgut rauflegen.

 

Reinigung des Tefal OptiGrill

Die Reinigung kannst du selbst erledigen, indem du die Heizplatten entfernst. Natürlich kannst du sie auch in den Spüler stecken und dazu auch die Saftauffangschale. Wie das entfernen der Heizplatten funktioniert, erkläre und zeige ich in meinem Video.

Weitere Informationen zu Tefal und dem Tefal OptiGrill findet ihr in einem Video von Tefal:

 

Unser persönliches Fazit des Tefal OptiGrill

Gesundes Grillen und kontrolliertes Garen ist für mich mit dem Tefal OptiGrill kein Problem mehr.
Ich hatte Bedenken, überhaupt mich mit dem Tefal OptiGrill vertraut zu machen, und natürlich Angst, dass ich etwas falsch mache. Meine Unsicherheit ist komplett verschwunden. Ab jetzt bediene ich den OptiGrill alleine und mein Mann kann sich gerne zurücklehnen. Ich empfehle den Tefal OptiGrill ganz klar weiter und gebe sehr gerne eine Kaufempfehlung.
Ich freue mich, wenn ich demnächst Fischstäbchen und Schollenfilets grille, und werde mich auch an andrem Fisch probieren. Denn mit dem Kontaktgrill kann ich nichts falsch machen. Er übernimmt die größte Arbeit und kann mir sicher sein, dass mein Schollenfilet und meine Fischstäbchen nicht auseinanderfallen, weil ich gar nicht wenden muss. Herrlich, ich liebe den Kontaktgrill. Er hat nun mal viele Vorzüge.

Die Pfanne kann ich nicht grundsätzlich ersetzen. Aber ich werde meine Familie und meine Verwandten und Freunde sehr gerne damit verwöhnen, um ihnen zu zeigen, wie stolz ich darauf bin, Besitzerin eines Tefal OptiGrills zu sein.

 

 

 

Newsletter