Naturpool Pool for Nature
Veröffentlicht am Januar 4, 2017

Naturpool im heimischen Garten?

Garten/ Lifestyle

Anzeige

Seit einiger Zeit mache ich mir schon Gedanken, was der Unterschied zwischen einem Naturpool und einem Teich bedeutet. Jetzt weiß ich, dass ein Naturpool ein Badeteich ist.

Es ist viel mehr die Freude, die Fische zu beobachten, wie zum Beispiel bei unserem Nachbar, der seit einigen Jahren einen Teich mit Kois hat.

Der Teich hat eine unüberschaubare Größe und besitzt zudem einen Steg mit Sitzplatzmöglichkeiten. Um an Sommerabenden einen Wohlfühlplatz zu spüren.

Lohnt sich denn ein Naturpool oder ein Schwimmteich, in dem man sowohl im Sommer, als auch im Winter baden kann?

Ist das überhaupt so einfach zu gestalten, und welche Kosten kommen auf uns zu?

Zudem birgt ein solcher Teich Gefahren, die man auf jeden Fall beachten muss. Für Kinder müsste es noch einen Zaun zur Abgrenzung geben, damit sie nicht hinein fallen oder sich verletzen. Auch müsste man Genehmigungen beantragen, weil man nicht einfach drauflosbauen kann. Gar nicht so einfach, und muss wohl überlegt sein. Und billig ist es in keinem Fall.

Was ist der Unterschied zwischen einem Schwimmteich und einem Naturpool?

Ein wichtiger Teil des Schwimmteichs sind die Pflanzen, die den Teich auf natürliche Weise reinigen.

Bei einem Naturpool spielen biologische Filter eine wichtige Rolle.

Welche Kosten kommen auf uns zu?

Auf der Seite von Pool for Nature wird sehr gut beschrieben, auf welche Faktoren es bei einem Naturpool ankommt und mit welchen Folgekosten man rechnen  muss.

Fazit

Zuerst muss man sich im Klaren darüber sein, dass das Anlegen eines Schwimmteichs oder Naturpools nicht nur mit hohen Kosten verbunden ist, sondern du auch den nötigen Platz mit einberechnen musst. Baugenehmigungen müssen eingeholt werden, die im jeweiligen Bundesland andere Richtlinien beinhalten. Wichtige Dinge, die man außerdem beachten sollte, sind, dass eine solche Anschaffung und Unterhaltung viel Zeit in Anspruch nimmt. Aber auch die Wartung eines Naturpools oder Schwimmteichs in Hinsicht einer langen Nutzung darf nicht.unterschätzt werden.  Für uns kommt ein Schwimmteich nicht in Frage, da wir unser Haus gemietet haben und eine solche Anschaffung eher bei eigenem Eigentum Sinn macht. Jedoch sind Häuslebauer in dieser Hinsicht flexibel. Lohnenswert ist die Überlegung meiner Meinung nach, das Thema Schwimmteich oder Naturpool entweder mit in die Planung nach dem Hausbau zu integrieren. Oder einige Jahre später das Thema näher anzugehen.

Vielleicht gefällt Dir auch

1 Kommentar

  • Antworten Lippenstift-und-Butterbrot Januar 21, 2017 at 5:32 pm

    Für uns käme so etwas nicht in Frage. Zum einen hätten wir Angst, dass ein Kind hineinfällt. Zum anderen weiß ich von Freunden, dass sie täglich die Blätter und Unreinheiten abfischen müssen. Das Teil ist teuer, bedeutet viel Arbeit und Pflege, obwohl es wunderschön ist.

    Aber all das würde mich abschrecken.

    LG Sabine

  • Freu mich auf deine Anregungen :)

    Back to top