Inzwischen gibt es für Blogs unzählige Statistiken auf verschiedenen Plattformen. Mit darunter sind Google Analytics, Jetpack, Count per Day, WP Statistics…  Die eine Plattform zeigt utopische Besucheraufrufe pro Monat, die andere Seite zeigt ein Häufchen Elend. Aber was nimmt man nun als Blogger? Lieber die utopischen Zahlen, weil sie besser zu einem passen? Oder die

wahren Zahlen von Google Analytics? Bisher gibt es keine einheitliche Statistik. Jeder nimmt die Zahlen, die ihm gerade passen. Wieso weniger Aufrufe zeigen, wenn man eine Statistik gefunden hat, die prächtige Zahlen liefert. Ich habe schon desöfteren gestaunt.

 

Media-Kit öffentlich oder nur privat für die Firmen?

Viele Blogger machen ihre Zahlen nicht öffentlich, weil sie genau wissen, dass die Wahrheit dahinter steckt. Lieber das Media-Kit privat präsentieren. Wer liebt nicht die Zahlen bei Count per day. Das Plugin ist seit Kurzem sowieso eingestampft worden. Bisher gibt es keine einheitliche Statistik.

Stets und ständig verändern sich die Besucherzahlen dann in höhere Gefilde, damit man größere Unternehmen breit schlagen kann. Wenn man das aufgrund von Ehrlichkeit schafft, finde ich das sehr angenehm, Wenn das allerdings automatisiert wird, aufgrund von Bots….. dann ist das eine ganz andere Hausnummer.

 

Tester Toplist. Es tummeln sich Blogger unterschiedlicher Größen

Ein gutes Beispiel ist Tester Toplist. Währenddessen man noch ein paar Monate mit mindestens 100 Besuchern pro Tag rumdümpelte, bewegten sich die Zahlen auf einmal jeden Tag um tausende Besucher mehr. Ich kann es gut verstehen, wenn man mehr Besucher braucht. Schließlich gilt es, durch Seo-Marketing die richtigen Besucher auf den Blog zu locken oder durch die verschiedenen Social-Media-Kanäle Besucher zu bewegen, die interessanten Beiträge auf dem Blog zu lesen. Ich habe schon Blogs gesehen, die auf einmal in der Versenkung aufgetaucht sind, sich den ersten Platz ergatterten bei Tester Toplist und nach einigen Monaten waren sie von der Liste verschwunden. Wer ein bisschen Geld mitbringt, wird sicher fündig bei Anbietern wie Ebay und Co.

 

Bloggerlisten zum Eintragen

Inzwischen gibt es weitere Blogger-Listen, wo sich Blogger eintragen können. Allerdings sind diese Statistiken für den einen oder anderen Blogger das i-tüpfelchen, um sich besser zu machen. Klickt man auf seinen eigenen Link bei produkttest-blogs und das am besten minütlich, kann man sich somit gute Views aufbauen. Voten kann man für sich selbst auch. Geht zum Glück nicht jede Stunde. Lächerlich finde ich bei manchen Blogs, dass mehr als 2000 Besucher jeden Tag auf dem Blog schauen? Es gibt Blogger, die sind eine große Hausnummer, haben viele Gewinnspiele, zu Recht, dass sie viele Besucher besitzen. Bei anderen Blogs dagegen staune ich umso mehr, wieso die Besucher dann scharenweise auftauchen. Vor allem, wenn morgens um 6 Uhr schon die ersten 500 Besucher eintrudeln.

 

Meine Zahlen aus den verschiedenen Statistiken

Google Analytics

Seitenaufrufe bei Google Analytics
Seitenaufrufe bei Google Analytics

 

WP Statistics

Seitenaufrufe bei wp statistics
Seitenaufrufe bei wp statistics

 

Jetpack Statistik

Statistik Jetpack
Statistik Jetpack

 

Strato Statistik (Mein Hosting-Anbieter für den Blog)

Statistik Strato
Statistik Strato

 

Soll ich mich jetzt schämen. Lachst du mich jetzt aus? Im Prinzip zeigt mir jede Statistik ganz andere Zahlen. Die einen Zahlen sind niedrig, die anderen Zahlen liegen im Mittelbereich und die anderen Zahlen liegen so hoch, dass ich am liebsten jetzt damit angeben sollte? Ich nutze nun einheitlich Google Analytics, um die Zahlen den Firmen einheitlich zur Verfügung zu stellen. WP Statistics nutze ich, weil die Statistik mir mehr Begriffe der Google-Suche anzeigt, und ich neugierig bin.

 

Welche Statistik nutzt du?

War dir bewusst, dass es unterschiedliche Statistiken gibt mit unterschiedlichen Besucherzahlen?

Neuigkeiten per E-Mail abonnieren

Spielzeugempfehlungen von Eltern für Eltern

Toy Fan Club